2. Spieltag der Aktiven in Laupheim

Laupheim mit magerer Ausbeute beim Heimspieltag

Am Samstag war Laupheim Austragungsort des zweiten Spieltag der laufenden Verbandsrunde in der Bezirksklasse. Dabei konnten die beiden Laupheimer Mannschaften vor heimischem Publikum leider nicht überzeugen. Die magere Ausbeute von drei Punkten aus drei Spielen kostete beide Mannschaften jeweils einen Tabellenplatz.

Für Laupheims Erste mit Frank Koob und Erwin Kölle, die zum Spieltag als amtierender Tabellenführer angetreten war, wurde die Eröffnungspartie gegen den Tabellenzweiten Schwäbisch Gmünd gleich zum Schlüsselspiel. Die Olympianer, die ohne den verletzten Stammspieler Torsten Lelkes antreten mussten, konnten zwar bis zur Halbzeit (2:2) gut mithalten, doch nach dem Seitenwechsel kamen die Gmünder immer besser ins Spiel und gewannen schließlich mit 5:3.

Das Foto (von Michael König) zeigt die Laupheimer Radballer Erwin Kölle und Frank Koob im Spiel gegen den neuen Tabellenführer Schwäbisch Gmünd.

 

 

 

Im Match gegen Reichenbach 5 hatte Laupheim hingegen keine großen Probleme. Bereits zur Halbzeit stand es 3:0 für die Blau-Weißen und obwohl die Laupheimer in der zweiten Spielhälfte das Gas ein wenig herausnahmen, wurde die Partie noch mit 5:3 gewonnen.
Besonders hart kam die Olympianer die hohe 1:6 Niederlage gegen Hofen an. Die Hofener, in der laufenden Verbandsrunde bisher noch nicht in Aktion getreten, machten hier ihre Ambitionen auf den Meistertitel deutlich.
Laupheim musste aufgrund dieser Ergebnisse den Rang mit Schwäbisch Gmünd tauschen und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz.

Auch die Mannschaft Laupheim 2 mit Guido Wiest und Sascha Hinterkopf konnte an diesem Abend nicht überzeugen. Dabei hatte das Auftaktspiel gegen das Team Reichenbach 6, das 7:3 gewonnen wurde, die Olympianer zunächst sehr hoffnungsvoll gestimmt. Doch bereits im nächsten Match gegen den tabellenzweiten Schwäbisch Gmünd wurden die Blau-Weißen durch eine 1:6 Niederlage wieder jäh auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.
Die Begegnung mit Niederstotzingen wurde von den Laupheimern glücklos und denkbar knapp mit 1:2 verloren, obwohl die Laupheimer mehr Spielanteile hatten.
Auch Laupheims Zweite musste durch diese Ergebnisse einen Tabellenplatz lassen und belegt jetzt aktuell Rang fünf.

(Michael König, 09.12.2007)

 
Zum Pressearchiv



Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 20.12.2010
SEITENANFANG   ·    STARTSEITE   ·    NEWSLETTER   ·    IMPRESSUM   ·    Radball Laupheim auf Facebook