Stadtmeisterschaften 2007

Steinhardt / Graf werden ungeschlagen Stadtmeister

Mit beachtlichen Leistungen warteten die Radballer des FV Olympia Laupheim am Sonntag bei ihren diesjährigen Stadtmeisterschaften auf. Die Zuschauer, die in die Turnhalle an der Bühlerstraße gekommen waren, sahen hochklassige Spiele und kamen voll auf ihre kosten, bedenkt man, dass an diesem Tag insgesamt 136 Tore geschossen wurden. Der Wettbewerb, der von Abteilungsleitung und Fachwart hervorragend organisiert war, wurde zu einer echten Werbung für den Hallenradsport in Laupheim. Die begehrte Stadtmeistertrophäe sicherte sich ungeschlagen die Mannschaft mit Reinhold Steinhardt und Franz Graf.

Die Mannschaft mit Christian Eisele und Robert Bienert konnte an diesem Tag trotz aller Anstrengung keinen Punkt auf der Habenseite verbuchen und belegte Rang 6. Hier machte sich natürlich bemerkbar, dass Bienert, der seine aktive Laufbahn schon vor einigen Jahren beendete, nur noch sporadisch seine Radballstiefel schnürt.

Auf den fünften Platz kamen Christian Köster und Marian Efinger, wobei die kürzliche Operationspause von Efinger ein starkes Handycap für diese Mannschaft bedeutete.
Frank Koob belegte mit Partner Simon Mayr den 4. Platz. Dabei konnte Koob, der zurzeit als spielstärkster Laupheimer gehandelt wird, den gegenwärtigen Trainings-rückstand von Mayr nicht gänzlich kompensieren.
Etwas homogener fungierte das Team Michael König / Sascha Hinterkopf, das mit 9:6 Punkten einen guten 3. Platz erreichte.

Zweitplatzierte und damit Vizemeister wurden Torsten Lelkes und Erwin Kölle, die nur im direkten Vergleich mit dem späteren Stadtmeister 3:5 unterlagen, sonst ihre Spiele aber alle gewinnen konnten.
Mit einer sehr überzeugenden Leistungen in allen fünf Spielen und damit ungeschlagen Stadtmeister wurde die Mannschaft Reinhold Steinhardt und Franz Graf mit einem blitzsauberen 15:0 Punktekonto und 29:12 Toren.

Zwischen den Spielen der Aktiven durften die beiden Nachwuchsmannschaften in 3 Einlagespielen ihr Können unter Beweis stellen. Dabei wurde deutlich, dass der Trainingseifer und die konsequente Arbeit mit den Jugendlichen allmählich seine Früchte trägt.

Bei der anschließenden Siegerehrung und der Überreichung des Pokales an die frisch gebackenen Stadtmeister bedankten sich Abteilungsleiter Erwin Kölle und Radballfachwart Frank Koob bei den Spielern für die erbrachten Leistungen und die durchweg fairen Spiele.

(Michael König, 25.03.2007)


 
Zum Pressearchiv



Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 20.12.2010
SEITENANFANG   ·    STARTSEITE   ·    NEWSLETTER   ·    IMPRESSUM   ·    Radball Laupheim auf Facebook