Jahreshauptversammlung

Kölle holt Aufstiegsspiele nach Laupheim

Bei der 45. Jahreshauptversammlung der Radsportabteilung des FV Olympia Laupheim wurde Abteilungsleiter Erwin Kölle erneut für zwei Jahre in seinem Amt bestätigt. Besonders erfreulich ist für die Abteilung, den Zuschlag für die Austragung der Aufstiegsspiele zur Landesliga bekommen zu haben.

Auf ein reges Vereinsjahr mit besonders vielen Aktivitäten im sportlichen Bereich blickte Abteilungsleiter Erwin Kölle bei der Hauptversammlung der Radsportabteilung des FV Olympia zurück. Zu den Höhepunkten des abgelaufenen Vereinsjahres zählte das neu ins Leben gerufene zweitägige Internationale Radballturnier. Die Veran-staltung wurde mit dem Sommerfest der Abteilung verknüpft und war in allen Belangen ein Erfolg.
Durch das Engagement einiger Mitglieder konnte in diesem Jahr eine weitere dringend benötigte Radballmaschine angeschafft werden.
Besonderen Dank sprach Kölle allen Sponsoren für die Unterstützung, sowie den Sportlern, Trainern und der Vorstandschaft für die getätigte Vereinsarbeit aus.

Kassier Klaus Göttel konnte in seinem Kassenbericht trotz der getätigten Investitionen einen stabilen Kassenstand vorweisen.

Von einem sehr erfolgreichen Jahr in sportlicher Hinsicht durfte Frank Koob in seiner Eigenschaft als Radballfachwart berichten. So belegen die Aktivmannschaften der Olympia derzeit Platz eins und vier der Tabelle, die Radballschüler einen guten fünften Platz. Für den Fall, dass den Laupheimern der direkte Aufstieg als Tabellenführer versagt bliebe, bewarb sich Laupheim als Austragungsort für die Relegationsspiele zur Landesliga und erhielt den Zuschlag. Um die Laupheimer Mannschaften zu Saisonbeginn auf Topform zu bringen, bedurfte es allerdings dem Besuch zahlreicher Turniere. So weilten die Aktiven zur Vorbereitung in Schorndorf, Schwäbisch Gmünd, Karlsruhe, Weingarten, Memmingen und Friedberg. Die Blau-Weißen machten es sich hier nicht einfach, denn die Gegner waren meist Landes- und Verbandsligamannschaften. Bei den Stadtmeisterschaften schnürten auch Radballer die Radballstiefel, die ihre aktive Radballkarriere schon hinter sich haben oder noch nie richtig begonnen hatten. Den Stadtmeisterpokal hielten am Ende Reinhold Steinhardt und Franz Graf in Händen.
Das absolute Highlight aus sportlicher Sicht war aber zweifellos die Durchführung eines zweitägigen Radballturnieres, das gleichzeitig auch den Rahmen für das diesjährige Sommerfest der Abteilung bot. Mit neun teilweise höherklassig spielenden Mannschaften, darunter die schweizer Juniorenmeister aus Mosnang, der Halbfinalteilnehmer zur deutschen Juniorenmeisterschaft Niederstotzingen sowie die zwei hessischen Verbandsligisten Aßlar und Steinfurth, waren sehr spielstarke Mannschaften zu Gast in Laupheim. Der Turniersieger konnte erst nach einem Entscheidungsspiel und Viermeterschießen zwischen den beiden Hessenteams Aßlar und Steinfurth ermittelt werden. Hier war Aßlar die nervenstärkere Mannschaft und entschied das Viermeterschießen mit 6:5 denkbar knapp für sich.
Im Anschluss überbrachte der 1. Vorsitzende Heinz Schwarzkopf das Grußwort des Hauptvereins und würdigte die gute Zusammenarbeit mit der Radsportabteilung. Er wünschte den Radsportlern für das kommende Vereinsjahr viel Erfolg und den erhofften Aufstieg in die Landesliga.

Abteilungsleiter Kölle durfte zum Tagesordnungspunkt Ehrungen Michael König die goldene Verdienstnadel für die fünfzehnjährige Mitarbeit in der Vereinsführung anheften. Herbert Dautert, der leider nicht persönlich anwesend sein konnte, erhielt die Ehrung für seine 40jährige Mitgliedschaft in der Radsportabteilung.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde Abteilungsleiter Erwin Kölle für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt. Auf ein Jahr wurden gewählt: Schriftführer Rolf Schmidt, Kassierer Klaus Göttel, Radballfachwart Frank Koob, Jugendwart Torsten Lelkes, Pressewart Michael König und Gerätefachwart Reinhold Steinhardt. Als Beisitzer im Ausschuss fungieren Peter Nuding und Rainer Göttel, die Kassenprüfung wird von Elftraut Reißig und Peter Nuding vorgenommen.

(Michael König, 20.01.2007)


 
Zum Pressearchiv



Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 20.12.2010
SEITENANFANG   ·    STARTSEITE   ·    NEWSLETTER   ·    IMPRESSUM   ·    Radball Laupheim auf Facebook