1. Spieltag der Aktiven in Laupheim

Laupheims Erste startet hoffnungsvoll in die Landesliga

Am Samstag war Laupheim Austragungsort des ersten Radballspieltages in der Landesliga. Die Radballer des FV Olympia Laupheim mit Tormann Torsten Lelkes und Feldspieler Frank Koob erwischten hier einen ganz passablen Start und erkämpften sich vor heimischer Kulisse sieben Punkte aus vier Spielen.

Im Eröffnungsspiel traf das Laupheimer Duo Lelkes / Koob auf die Mannschaft aus Söflingen, die ersatzgeschwächt angereist war und den Olympianern zu keiner Zeit gefährlich werden konnte. Bereits zur Halbeit stand es 5:0 für die Olympianer und obwohl die Blau-Weißen im zweiten Durchgang ein klein wenig verhaltener agierten, um die Kraftreserven zu schonen, wurde Söflingen mit einem 8:0 Endstand geradezu deklassiert.

Auch in der Begegnung mit Ebersbach 4 erwischte Laupheim einen guten Einstieg und markierte frühzeitig das 1:0 durch Lelkes. Bereits eine Minute später gelang dem Olympiateam ein weiterer Treffer durch Koob, der von Lelkes im gegnerischen Strafraum mit einem präzisen Querpass bedient worden war und den Ball gekonnt unter die Latte knallte. Allerdings markierte Ebersbach kurz vor dem Seitenwechsel den 1:2 Anschlusstreffer und gleich nach dem Wiederanpfiff das 2:2 nach einem verwandelten Viermeter. Die Olympianer legten zwar noch zum 3:2 auf, spielten in der Folge aber recht glücklos. Vor allen Dingen der gegnerische Tormann trieb die Laupheimer schier zur Verzweiflung. In der logischen Konsequenz wurde Ebersbach zusehends selbstsicherer und kam so zu drei Treffern, die letztlich die 3:5 Niederlage für die Olympianer besiegelte.

Dem noch jungen Duo aus Niederstotzingen gelang gegen die Laupheimer zwar der erste Treffer des Matches, doch war dies auch gleichzeitig der letzte Torerfolg der Youngsters, denn die Blau-Weißen wurden immer stärker und zum Seitenwechsel stand es bereits 2:1 für Laupheim. In der zweiten Halbzeit konnten sich Lelkes / Koob sogar noch steigern und erzielten nach einer soliden und kämpferischen Leistung drei weitere Treffer zum 5:1 Endstand.

Lelkes / Koob wurden im Spiel gegen Ebersbach 3 gleich von Beginn an gehörig unter Druck gesetzt, doch das Team von der Rottum hielt wacker dagegen und kam in der dritten Minute zu einer Konterchance, die Koob zum 1:0 nutzte. Als Lelkes gleich im Anschluss das 2:0 mit einem Weitschuss auf das leere Tor des Gegners markierte, wähnten sich die Olympianer schon auf der sicheren Seite, doch zu früh gefreut. Denn drei Treffer beinahe in Folge setzte es noch im Laupheimer Kasten, bis zum 2:3 aus Laupheimer Sicht die Seiten getauscht wurden. Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch zweier gleichwertiger Mannschaften, die sich am Ende nach großartiger kämpferischer Leistung mit einer Punkteteilung und einem 5:5 Endstand trennten.

Mit den errungenen sieben Punkten aus diesen vier Spielen finden sich Torsten Lelkes und Frank Koob auf Platz fünf der Tabelle wieder und konnten damit ihr Debuet in der Landesliga mehr als erfolgreich präsentieren.

(Michael König, 08.11.2009)


 
Zum Pressearchiv



Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 20.12.2010
SEITENANFANG   ·    STARTSEITE   ·    NEWSLETTER   ·    IMPRESSUM   ·    Radball Laupheim auf Facebook