4. Spieltag der Jugend in Esslingen

Erste punktet – Zweite geht leer aus

Am Samstag war Esslingen Austragungsort zum 4.Spieltag der Radballjugend des FV Olympia. Team 1 mit Sebastian Göttel und Fabian Uliczny siegten dabei auf der ganzen Linie und holten neun Punkte aus drei Spielen. Die erst vor kurzem neu formierte zweite Garnitur der Laupheimer mit Daniel Czoske und Fabian Bierau reicht an diese Leistungen natürlich noch nicht heran und verlor, wenn auch recht knapp, ihre Spiele.

Laupheim 1 mit Tormann Sebastian Göttel und Feldspieler Fabian Uliczny gingen sehr kampfbewusst und zielstrebig in ihr erstes Spiel gegen den tabellenfünften Wimsheim und lagen nach der ersten Halbzeit mit 1:0 vorne. Im zweiten Durchgang konnten die Wimsheimer zwischenzeitlich ausgleichen, doch die Blau-Weißen erhöhten den Druck auf das gegnerische Tor und gewannen schließlich mit 2:1.
Auch gegen Niederstotzingen gelang den Olympianern gleich zu Spielbeginn der psychologisch wichtige Führungstreffer. Uliczny versorgte Göttel mit einem präzisen Querpass und dieser schoss unhaltbar zum 1:0 ein. Laupheim spielte jetzt etwas verhaltener, ließ dem Gegner etwas mehr Raum, und lauerte auf die Konterchance. Die Rechnung ging auf und Ulicny erhöhte noch vor dem Seitenwechsel mit einer schönen Einzelleistung auf 2:0. In der zweiten Halbzeit gelang Niederstotzingen der Anschlusstreffer, doch gleich im Gegenzug war es wiederum Göttel der, von Uliczny mit einem Steilpass auf die Reise geschickt, zum 3:1 Siegtreffer einschoss.
Gegen Söflingen waren die Laupheimer die klar dominierende Mannschaft auf dem Spielfeld, doch nach einer Vielzahl von vergebenen Chancen gewann Laupheim am Ende nur mit 2:0.
Nachdem Göttel / Uliczny am ersten Spieltag ausgefallen waren und noch mit leerem Punktekonto angereist waren, freuten sich die Olympianer nun über neun gewonnene Punkte und die Tatsache, vom letzten auf den neunten Tabellenplatz vorgerückt zu sein.

Laupheim 2 mit und Tormann Daniel Czoske und Feldspieler Fabian Bierau musste sich gleich im ersten Spiel mit dem tabellenachten Esslingen messen. Die Hausherrn setzten die Olympianer gehörig unter Druck und erzielten in der vierten Spielminute den Führungstreffer. Doch die Blau-Weißen steckten nicht auf und bekamen im weiteren Spielverlauf vier Viermeter zugesprochen, von denen aber nur einer zum 1:1 Ausgleich verwertet werden konnte. Das Vergeben solch hochkarätiger Chancen blieb dann auch nicht ungestraft. Esslingen wurde in der letzten Spielminute ein Freistoß aus guter Schussdistanz von 5 Meter zugesprochen, den diese prompt zum 2:1 verwandelten.
Gegen den tabellenfünften Wimsheim hatten Czoske / Bierau einen sehr schweren Stand, doch trotz erdrückender Überlegenheit des Gegners hielten die Youngsters wacker dagegen und unterlagen schließlich mit einem akzeptablen 0:2.
Auch gegen Niederstotzingen lag Team 2 der Laupheimer bereits zur Halbzeit mit 0:3 zurück. In der zweiten Spielhälfte kamen die Blau-Weißen etwas besser ins Spiel und ließen nur noch ein Tor des Gegners zum 0:4 Enstand zu.

(Michael König, 28.10.2009)


 
Zum Pressearchiv



Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 20.12.2010
SEITENANFANG   ·    STARTSEITE   ·    NEWSLETTER   ·    IMPRESSUM   ·    Radball Laupheim auf Facebook